Gelbe Sternenwelle 21.01.-02.02.2023

Die Sternenwelle bietet eine gute Basis für den kommenden Neustart des Mayakalenders und ermöglicht euch noch einmal genau darüber nachzudenken, was ihr in den nächsten 260 Tagen beginnen, weiterführen, verändern und dafür tun möchtet.

Zu eurer Eigenentwicklung gehört es auch, Möglichkeiten der Harmonie für euch und mit eurem Umfeld zu finden / schaffen.
Alles was sich noch „unrund“ anfühlt darf ins Gleichgewicht gebracht werden.

Versteht mich nicht falsch, speziell jene Menschen, die unter dem Stern-Siegel geboren sind oder dieses in ihrer Kin-Familie haben, sollten nicht immer alles unter den Teppich kehren! Irgendwann „staubt“ es sowieso und dann hat sich schon zu viel „Mist“ angesammelt. Hier die Wogen zu glätten, bedeutet noch mehr Arbeit und Unvorhergesehenes als sonst. Manchmal ist es besser seinen Unmut eher früher als später zu äußern.

Nutzt die Zeit auch eure Umgebung (Haus, Wohnung, Arbeitsplatz, Garten …) zu verschönern, sodass ihr euch wohlfühlt. Schafft euch eine kleine persönliche Oase. Unendliche Ideen und Möglichkeiten tun sich hier auf, die einen Beitrag dazu leisten können. Aktive naturverbundene Menschen werden vermutlich auf einen Berg wandern, Liebhaber von Wasser zieht es an einen See oder besuchen eine Therme. Kreative werden sich in ihren Bereichen ausleben und es als meditative Tätigkeit empfinden.

„Wir haben viel zu wenig Muße: Zeit, in der nichts los ist. Das ist die Zeit, in der die Einsteins, die kreativen Forscher,
ihre Entdeckungen machen. Der Betrieb und die Routine sind uninteressant und kontraproduktiv.“
Adolf Muschg

Bild: pixabay

@vita-balance